40. deutsche UNESCO-Welterbestätte

Auf der 39. Tagung des UNESCO Welterbekomitees in Bonn Anfang Juli 2015 wurde mit der „Hamburger Speicherstadt mit Kontorhausviertel und Chilehaus“ die vierzigste deutsche Welterbestätte in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Das Komitee begründete seine Entscheidung damit, „dass die Stätte auf einzigartige Weise die Folgen des rasanten internationalen Handelswachstums im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert symbolisiere. Die zwischen 1885 bis 1927 erbaute „Stadt aus Speichern“ mit ihrem Verbindungsnetz aus Straßen, Kanälen und Brücken sowie die moderne Backsteinarchitektur der Bürohauskomplexe aus den 1920er bis 1940er Jahren habe einen außergewöhnlichen universellen Wert“(Quelle: unesco.de).

Herzlichen Glückwunsch Hamburg!

Hier findet ihr meinen Artikel zum Weltkulturerbe Speicherstadt Hamburg.

Anlässlich dieser neuen deutschen Welterbestätte findest du im Anschluss eine Liste mit allen deutschen UNESCO-Welterbestätten, geordnet nach dem Jahr der Aufnahme, und den Links zu den dazugehörenden Internetseiten. Viel Spaß beim Stöbern und Informieren.

Die UNESCO-Weltkultur- und Weltnaturerbestätten in Deutschland (Stand 2015):

  1. Aachener Dom (Aufnahme 1978)
  2. Speyerer Dom (1981)
  3. Würzburger Residenz und Hofgarten (1981)
  4. Wallfahrtskirche „Die Wies“ (1983)
  5. Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl (1984) – Hier findet ihr meinen Artikel zu Augustusburg und Falkenlust
  6. Dom und Michaeliskirche in Hildesheim (1985), neben den beiden Links ist auch welterbe-niedersachsen.de empfehlenswert
  7. Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche von Trier (1986)
  8. Hansestadt Lübeck (1987)
  9. Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin (1990)
  10. Kloster Lorsch (1991)
  11. Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft (1992)
  12. Altstadt von Bamberg (1993)
  13. Klosteranlage Maulbronn (1993)
  14. Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg (1994)
  15. Völklinger Hütte (1994)
  16. Grube Messel (1995 – Weltnaturerbe)
  17. Kölner Dom (1996)
  18. Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar und Dessau (1996)
  19. Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg (1996)
  20. Klassisches Weimar (1998)
  21. Die Wartburg (1999)
  22. Museumsinsel Berlin (1999)
  23. Gartenreich Dessau-Wörlitz (2000)
  24. Klosterinsel Reichenau (2000)
  25. Industriekomplex Zeche Zollverein in Essen (2001) – ZUr Zeche Zollverein sind inzwischen schon zwei Artikel erschienen: „Zeche Zollverein“, ein Bericht über den 11. bundesweiten Welterbetag und „Kufenspaß auf Zeche Zollverein“
  26. Altstädte von Stralsund und Wismar (2002)
  27. Oberes Mittelrheintal (2002)
  28. Rathaus und Roland in Bremen (2004)
  29. Muskauer Park (2004)
  30. Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-raetischer Limes (2005)
  31. Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof (2006)
  32. Siedlungen der Berliner Moderne (2008)
  33. Das Wattenmeer (2009 – Weltnaturerbe) – Hierzu findet ihr den Artikel Fünf Gründe, weshalb man unbedingt das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer besuchen sollte – eine völlig subjektive Liste von einem Nordlicht auf Zeit“
  34. Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands (2011 – Weltnaturerbe)
  35. Fagus-Werk in Alfeld (2011)
  36. Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen (2011)
  37. Markgräfliches Opernhaus Bayreuth (2012)
  38. Bergpark Wilhelmshöhe (2013)
  39. Karolingisches Westwerk und Civitas Corvey (2014)
  40. Hamburger Speicherstadt und Kontorhausviertel mit Chilehaus (2015) – dazu gibt es die beiden Artikel „Hamburg Speicherstadt“ und „Hamburg – Kontorhausviertel mit Chilehaus“

Diese Linksammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann gerne um weitere interressante Seiten erweitert werden. Schreib deinen Vorschlag in einen Kommentar!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn auf

Schreibe einen Kommentar