Meine erste Interrail-Tour

Heute möchte ich euch ein bisschen „off topic“ von meiner ersten Interrail-Tour durch England und Irland aus dem Jahr 2002 erzählen. Janett vom Blog „Teilzeitreisender“ hat zur Blogparade „Zurück in die Vergangenheit – #TZR600“ aufgerufen, und als ich ihren Blogartikel dazu gelesen habe, wusste ich sofort, was sie meint und was ich dazu schreiben könnte. Um trotzdem meinem Hauptthema „Reiseziel Welterbe“ treu zu bleiben, verschönere ich euch den Bericht u.a. mit den „Retro“-Fotos aller Welterbestätten, die ich auf dieser Tour gesehen habe. Und nun wünsche ich euch viel Spaß in meiner Vergangenheit!

So eine Interrail-Tour ist schon ein kleines Abenteuer; auch rückblickend betrachtet. Ich habe wunderbare Situationen erlebt, viele hilfsbereite, freundliche Menschen getroffen und obwohl so einiges schief gelaufen ist, ist doch immer alles gut ausgegangen. Von einigen Begebenheiten möchte ich euch hier berichten. Aber von Anfang an…

Buchvorstellung „Das Erbe der Welt“

Heute möchte ich euch keine Welterbestätte, sondern ein Buch, das sich mit dem Thema UNESCO-Welterbestätten befasst, vorstellen. Es handelt sich um „Das Erbe der Welt“, das im Verlag Kunth erschienen ist. Es war das erste Buch, das ich mir zum Thema Welterbe zugelegt habe und inzwischen habe ich es schon in zwei verschiedenen Auflagen.

Buchvorstellung1In der neuesten Ausgabe Jahrgang 2015/ 2016 werden alle 1031 Welterbestätten (in 163 Ländern) durch einen kurzen Bericht und mit mindestens einem Bild beschrieben, zu den bekannteren Sehenswürdigkeiten gibt es teilweise ganze Bildserien und Artikel, die sich über mehrere Seiten erstrecken.

Meine Lieblingswelterbestätten

Vor kurzem habe ich auf dem Blog Anekdotique von Clemens Sehi den Artikel „UNESCO Welterbestätten, die es mir echt angetan haben“ über seine persönlichen Welterbe-Highlights gelesen und dabei gedacht, dass so etwas hier auf dem Blog auch noch fehlt. Darum gibt es hier nun meine Lieblingswelterbestättenliste, meine persönlichen „Top 5“, die ich von Zeit zu Zeit überarbeiten und aktualisieren werde.

40. deutsche UNESCO-Welterbestätte

Auf der 39. Tagung des UNESCO Welterbekomitees in Bonn Anfang Juli 2015 wurde mit der „Hamburger Speicherstadt mit Kontorhausviertel und Chilehaus“ die vierzigste deutsche Welterbestätte in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Das Komitee begründete seine Entscheidung damit, „dass die Stätte auf einzigartige Weise die Folgen des rasanten internationalen Handelswachstums im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert symbolisiere. Die zwischen 1885 bis 1927 erbaute „Stadt aus Speichern“ mit ihrem Verbindungsnetz aus Straßen, Kanälen und Brücken sowie die moderne Backsteinarchitektur der Bürohauskomplexe aus den 1920er bis 1940er Jahren habe einen außergewöhnlichen universellen Wert“(Quelle: unesco.de).

Herzlichen Glückwunsch Hamburg!

Hier findet ihr meinen Artikel zum Weltkulturerbe Speicherstadt Hamburg.

Anlässlich dieser neuen deutschen Welterbestätte findest du im Anschluss eine Liste mit allen deutschen UNESCO-Welterbestätten, geordnet nach dem Jahr der Aufnahme, und den Links zu den dazugehörenden Internetseiten. Viel Spaß beim Stöbern und Informieren.

Die UNESCO-Weltkultur- und Weltnaturerbestätten in Deutschland (Stand 2015):

11. UNESCO-Welterbetag

11. UNESCO-Welterbetag

Am 07.06.2015 findet in Deutschland der 11. UNESCO-Welterbetag statt. Unter dem Motto „UNESCO-Welterbe verbindet“ gibt es an vielen Welterbe-Standorten ein besonderes Programm mit Informationsveranstaltungen, Führungen und Mitmachaktionen für Kinder. Die Hauptveranstaltung wird in dieses Jahr von der Welterbestätte „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ in Unteruhldingen / Baden-Württemberg ausgerichtet.

Weitere Informationen und Programmhinweise der einzelnen Welterbestätten findest du auf der deutschen UNESCO-Seite zum Welterbetag 2015.

Was ist eigentlich das UNESCO Weltkulturerbe?

Viele Weltkulturerbestätten sind berühmte Wahrzeichen, die auch ohne das Prädikat Welterbe ein Besuchermagnet sind, doch genauso viele entwickeln ihren Charme erst auf den zweiten Blick. Doch wer macht aus einem historischen Gebäude oder einem Nationalpark eine Welterbestätte und nach welchen Kriterien?

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn auf