Das antike Herculaneum – Zeitreise ins Imperium Romanum

Herculaneum – heute Ercolano -, eine kleine Stadt in der Nähe von Neapel hat, genau wie das bekanntere Pompeji, durch seine traurige Geschichte Berühmtheit erlangt: Im Jahr 79 n.Chr. wurde sie beim Ausbruch des Vesuv durch mehrere pyroklastische Ströme komplett mit vulkanischem Material überdeckt. Viele Bewohner starben. Trotz der Tragik dieses Vorfalls hat uns der Vulkanausbruch eine Tür in das römische Leben vor 2000 Jahren geöffnet,

Sommerserie „Welterbe am Mittelmeer“ Teil 3 Cinque Terre

SommerserieCinque Terre

Blauer Himmel, blaues Meer mit kleinen Wellen, strahlender Sonnenschein, 25°- 28° C und eine leichte Brise – so soll für mich ein Tag am Mittelmeer aussehen. Einen dieser idealen Tage erwischten wir, als wir im Sommer 2014 die Cinque Terre erkundeten. Diese „Fünf Orte“ – Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare – liegen in einem schwer zugänglichen Gebiet der steilen Felsküste der Riviera di Levante nordwestlich von La Spezia. Sie sind in Felsschluchten entlang der Küste erbaut, gehen in ihrer Entstehung auf das späte Mittelalter zurück, und waren lange Zeit nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar. Inzwischen gibt es auch eine Straße und eine Eisenbahnlinie, welche die Orte miteinander verbinden. Wer gerne wandert, kann auf einem Kammweg oberhalb der Dörfer von einem Ort zum anderen gelangen – gute Kondition vorausgesetzt.