Nancy

This article is bilingual: german & english / Dieser Artikel ist zweisprachig: deutsch & englisch

Themenmonat FrankreichAuf dem Weg aus dem Elsass nach Luxemburg machten wir einen Zwischenstopp in Nancy. Von der Autobahn aus kann man die Stadt, die in einem Talkessel erbaut wurde, gut überblicken. So wirklich einladend sah es nicht aus – Großstadt halt. Wir fanden ein Parkhaus in der Nähe des Place Stanislas. Obwohl es Anfang September war, strahlte die Sonne vom blauen Himmel und es war sehr warm. Ich wusste nicht genau, was mich dort erwarten würde: ein im 18. Jahrhundert erbauter Platz in der Innenstadt, der zum Weltkulturerbe gehört.

On our way to Luxemburg we made a stopover in Nancy. You have a good glance at Nancy from the highway, because the city was build in a valley. It did not look quite inviting – just another big city. We found a parking lot close to Place Stanislas. Although it was early September, it was a hot and cloudless summer`s day. I did not actually know what to expect: some kind of place in the city center, built in the 18th century, which is a world heritage site.

Place Stanislas

NancyDer Eingang des Place Stanislas wird von kunstvoll geschmiedeten Gittern, die mit goldenen Elementen verziert sind, begrenzt. Nach wenigen Schritten öffnete sich vor uns ein sehr großer Platz, der rundum von hellen, klassizistischen Gebäuden eingefasst ist. Die weißen Fassaden leuchten im Schein der Mittagssonne so stark, dass es fasst blendet. Viele Menschen schlendern über den Platz, Kinder laufen umher oder planschen in einem Springbrunnen. Die Tische der Cafés sind gut gefüllt obwohl es noch nicht Mittag ist. Die ganze Atmosphäre ist sehr mediterran – das habe ich so im Norden von Frankreich nicht erwartet.

Nancy4The entrance to Place Stanislas is framed by forged fencing with golden decorations. After a few steps we have a look at the whole Place, which is surrounded by light, neo-classical buildings. The white facades of the buildings were glowing in the bright sunlight. Many people strolled around, children were running around or playing in a nearby fountain. It was a very mediterranean atmosphere, which I was not expecting in the north of France.

Nancy Place Stanislas
Place Stanislas

Nancy2Nancy1Wir schauen uns in Ruhe auf dem gesamten Platz um. In der Mitte steht die Statue von Stanislaus I. Leszczyński, dem ehemaligen polnischen König und Herzog von Lothringen, der die Plätze von Emmanuel Héré im Jahr 1752 entwerfen und bauen ließ. Der Platz folgt dem Vorbild der französischen Königsplätze und diente auch dazu, die Altstadt von Nancy mit der Neustadt zu verbinden. Durch den Arc Héré, einen Triumphbogen zu Ehren Ludwig XV., gelangen wir auf den sich anschließenden Place de la Carrière, der früher als Turnierplatz genutzt wurde.

We take a look around. In the middle of Place Stanislas stands the statue of Stanislaus I. Leszczyński, former polish king and duke of Lorraine, who entrusted Emmanuel Héré in 1752 to design and build the Places and surrounding buildings. A short walk through the Arc Héré, a triumphal arch to honor King Ludwig XV., takes us to the connected Place de la Carrière.

Nancy Arc Héré
Arc Héré
Nancy Place de la Carrière
Place de la Carrière

Wenn man am Ende des Place de la carrière angekommen ist liegt links die neogotische Kirche Basilique Saint-Epvre, die leider geschlossen hatte, als wir dort waren. Auf der rechten Seite liegt der Parc de la Pépinière, kurz „la Pep“ genannt, durch den wir zum Abschluss unseres Nancy-Ausflugs noch einen ausgiebigen Spaziergang machten.

When you arrive at the end of Place de la carrière there is the Basilique Saint-Epvre on the left hand side. On the right hand side is the Parc de la Pépinière, short “la Pep”, where you can take a walk, just as we did on our daytrip to Nancy.

Nancy Basilique Saint-Epvre
Basilique Saint-Epvre
Nancy #ourworldheritage
Mit diesem Bild nehme ich am UNESCO Fotowettbewerb #ourworldheritage teil. With this picture I participate in the UNESCO photo contest #ourwoldheritage

Nancy9

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.