Strasbourg

BannerFrankreichfertigThemenmonat Frankreich – Teil 1 Strasbourg

Zu Beginn des Reiseziel Welterbe Themenmonats Frankreich, möchte ich euch ins schöne Elsass, genauer gesagt nach Strasbourg entführen.
Die historische Altstadt von Strasbourg, die Grand Île, liegt als Insel zwischen zwei Armen des Flusses Ill und gehört seit 1988 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie lässt sich prima zu Fuß erkunden, denn die Straßen und Gassen mit den alten Fachwerkhäusern laden zum Spazierengehen ein. Auch vom Wasser aus zeigt sich Strasbourg von seiner schönen Seite, weshalb eine Bootsfahrt auf der Ill auf jeden Fall zu einer ausführlichen Erkundung der Stadt dazugehören sollte.

Traveler DC 140Das bekannteste Gebäude auf der Grand Île ist sicherlich das Strasbourger Münster Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg mit seiner imposanten, reich verzierten, gotischen Westfassade. Es wurde im Jahr 1439 in seiner heutigen Form fertiggestellt, obwohl es auf mich beim ersten Anblick einen unfertigen Eindruck machte: Oberhalb der Westfassade erhebt sich nur der Nordturm, der Südturm war ursprünglich in gleicher Form geplant, wurde aber nie gebaut, so dass er im Gesamtbild irgendwie fehlt. Das Innere des Münsters wirkt durch die für den gotischen Baustil typischen großen Fensterflächen, die das Sonnenlicht hereinlassen, hell und freundlich.

 

 

 

 

 

 

Und genau dieser Spätsommersonnenschein lockte uns auch schnell aus dem Münster wieder nach draußen. Am Platz vor dem Münster steht das nächste bekannte Strasbourger Gebäude: die Maison Kammerzell. Das knapp 600 Jahre alte Fachwerkhaus ist bekannt für seine im 16. Jahrhundert mit Schnitzereien verzierte Fassade.

Maison Kammerzell Strasbourg
Maison Kammerzell

Überhaupt gibt es in der Strasbourger Altstadt eine Vielzahl wunderschöner, gut erhaltener Fachwerkhäuser, deren Besonderheit die steilen Dächer mit mehreren Dachgeschossen sind. Der Putz zwischen den dunklen Balken ist häufig bunt gestrichen, die Fensterläden heben sich farbig vom Untergrund ab und bilden mit geschnitzten Balkonen und gut bestückten Blumenkästen ein pittoreskes Bild. Ein besonders schöner Teil von Strasbourg ist das alte Gerberviertel Petit France, dass direkt an die Grand Île angrenzt und viele dieser schönen Häuser beherbergt.

Strasbourg Petit FranceWer eine Pause braucht, findet auf der Grand Île viele Cafés und Restaurants, in denen man bei gutem Wetter auch draußen sitzen und das Treiben in den Straßen beobachten kann. Eine andere Möglichkeit seine Füße zu schonen ist eine Bootstour auf der Ill. Sie eröffnet neue interessante Perspektiven auf die Ufer der Grand Île, zum Beispiel auch auf die Gedeckten Brücken (Ponts couverts), die ein Teil der ehemaligen Stadtbefestigung sind. Häufig führen die Touren nach Norden hoch bis zum Europaparlament – auch mal interessant zu sehen.

Strasbourg Ponts Couverts
Ponts Couverts

Was es außerhalb von Strasbourg noch im Elsass zu entdecken gibt, erzähle ich euch nächste Woche in meinen Vor-Ort-Tipps Elsass.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn auf

One thought on “Strasbourg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.